Tiny House Community

Auf dem Jeetzehof soll in den kommenden Jahren ein kleines Tiny House Dorf entstehen. Bereits vor einem Jahr haben wir mit der Stadtverwaltung hierfür erste Gespräche geführt und sind auf eine große Offenheit für unser Projekt gestoßen.

Nachdem im Moment der Flächennutzungsplan entsprechend angepasst wird, werden wir im April 2019 voraussichtlich grünes Licht für eine neue Nutzung als Sondergebiet erhalten, wodurch einer Umnutzung des zirka 10000 m² großen Grundstücks als Tiny House Park nichts mehr im Wege steht.

Geplant ist eine kleine Anlage mit 13 Stellplätzen wovon voraussichtlich 3 Plätze für unser Tiny House Hotel reserviert sein werden. 10 Plätze mit jeweils ca. 170 m² stehen so zum dauerhaften Wohnen im eigenen Tiny House  zur Verfügung. Jeder einzelne Stellplatz wird mit Wasser, Abwasser, Strom und Internet erschlossen sein.

(Planskizze 3  vom 04.01.2019)

 

 

Durch die bereits vorhandene Struktur der ehemaligen LPG stehen auf dem Vier-Seiten-Hof  zudem jede Menge vorhandene Nebengebäude und ehemalige Stallungen als Atelierräume für Kunstschaffende oder als Lagerflächen für Tiny-House-Dorf-Bewohner/innen zur Verfügung.

Ergänzt wird die Anlage durch einen großen Seminarraum, eine Tischlerei sowie zwei überdachte Bauplätze für Tiny Houses in einer ehemaligen Maschinenscheune.

Die direkt am Jeetzer Dorfplatz angrenzende Südscheune soll langfristig eine kleine Food-Coop beherbergen, durch die den Bewohnern und Bewohner/innen des Tiny House Dorfes gesunde Lebensmittel kostengünstig angeboten werden können.

Da noch kein genehmigter Bebauungsplan vorliegt, können wir die Kosten für die Erschließing im Moment nur in etwa kalkulieren. Aus diesem Grund können die genauen Pachtkosten für einen Stellplatz im Moment noch nicht endgültig berechnet werden. Sie werden jedoch in etwa bei 210€ zzgl. MwSt pro Monat liegen.

Noch befindet sich das Projekt in der Planungsphase. Wir freuen uns aber bereits jetzt über Menschen, die Interesse am Jeetzehof – Tiny House Dorf haben, in den kommenden Jahren ihren Lebensmittelpunkt in die Altmark verlegen möchten und die Entwicklung des ersten Tiny House Dorfes in Sachsen-Anhalt aktiv unterstützen möchten.

Platzreservierungen können wir erst entgegen nehmen, wenn der Bauantrag endgültig bewilligt ist. Bei konkretem Interesse an einem Stellplatz könnt ihr uns aber gerne bereits jetzt kontaktieren, damit wir die Resonanz auf das Projekt etwas besser einschätzen können.